Morgensonne

Wenn sich morgens um sieben ein roter Streifen am Horizont zeigt, dann kann man unmöglich liegen bleiben.
Tatsächlich bekam ich heute meinen Sonnentag. Ich dachte, jetzt könne ich alle meine vorherigen Fotos löschen, denn bei dem Licht würde ich alle Fotos nochmals machen müssen/können. Ich konnte nochmals Fotos von spielenden jungen Kegelrobben machen und auch den Singschwan konnte ich heute im Sonnenschein fotografieren. Allerdings weigerten sich die grossen Bullen heute, nochmals eine Keilerei zu zeigen. Dafür konnte ich heute gleich drei Mal beobachten, wie junge Kegelrobben gesäugt wurden. Gut, viel zu sehen gibt es da nicht. Das Junge saugt an einer kaum sichtbaren Zitze und die Mutter drückt die Milch durch Muskelkontraktion in den Mund des Kleinen. Alles sehr diskret.
Zum Abschluss ging ich heute nochmals auf das Helgoländer Oberland. Ich wollte unbedingt noch Fotos vom Leuchtturm in der Abenddämmerung machen. Leider spielte die Sonne nicht ganz mit und statt des Abendrots gab es graue Wolken im Hintergrund. Am Leuchtturm vorbei führte mich mein Abendspaziergang zur langen Anna. Man kann Helgoland nicht verlassen ohne der langen Anna auf Wiedersehen zu sagen.

Dazugehörige Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.